Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Skispringen

Kramer holt Gesamtweltcup - Althaus Tagesdritte

Marita Kramer
+
Der Österreicherin Marita Kramer ist die Führung im Gesamtweltcup nicht mehr zu nehmen.

Österreichs Skispringerin Marita Kramer hat mit einem sechsten Platz in Oberhof ihren Triumph im Gesamtweltcup perfekt gemacht.

Oberhof - Die 20 Jahre alte Gelb-Trägerin schaffte es zwar nicht auf das Podium, ist einen Wettbewerb vor dem Saisonende aber nicht mehr vom Spitzenplatz zu verdrängen. Die Olympischen Winterspiele von Peking hatte Kramer wegen einer Corona-Infektion unmittelbar davor verpasst.

Der Tagessieg ging an Sloweniens Olympiasiegerin Ursa Bogataj, die auf der Normalschanze 98 und 98,5 Meter sprang. Ihre Landsfrau Nika Kriznar und die Deutsche Katharina Althaus komplettierten das Podest. Althaus bejubelte im Auslauf lautstark ihren zweiten Sprung.

Für das Team von Bundestrainer Maximilian Mechler holten auch Pauline Heßler (10.), Anna Rupprecht (15.), Luisa Görlich (16.), Selina Freitag (21.) und Juliane Seyfarth (28.) Weltcup-Punkte. Am Sonntag steht das letzte Einzel dieses Winters auf dem Programm. Die eigentlich folgende Blue-Bird-Tour in Russland wurde wegen der russischen Invasion in die Ukraine gestrichen. dpa

Kommentare