Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Skispringen

Takanashi siegt in Norwegen - Althaus auf Rang acht

Sara Takanashi
+
Die Japanerin Sara Takanashi gewann das Skispringen in Oslo.

Sara Takanashi hat zum Abschluss der Raw-Air-Tour der Skispringerinnen in Norwegen den zweiten Wettkampf am Holmenkollen bei Oslo gewonnen. Die 25 Jahre alte Japanerin setzte sich vor Ursa Bogataj aus Slowenien und der Japanerin Yuki Ito durch.

Oslo - Die beste deutsche Springerin Katharina Althaus muss nach überstandener Corona-Quarantäne dagegen weiter auf ihren nächsten Podestplatz warten. Die 25-Jährige belegte nach Sprüngen auf 120 und 119,5 Meter den achten Platz und war damit beste Deutsche. Tags zuvor war die Olympia-Zweite von China Fünfte geworden.

Aus dem Team von Bundestrainer Maximilian Mechler war Selina Freitag als 21. die zweitbeste Athletin. Juliane Seyfarth wurde 22., Josephin Laue landete auf dem 30. Rang. Luisa Görlich schied bereits nach dem ersten Durchgang aus. Die eigene Raw-Air-Gesamtwertung entschied die Slowenin Nika Kriznar für sich. Dafür reichte ihr im letzten Springen ein vierter Platz. dpa