Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Skispringen

Wellinger bei Qualifikation im Glück - Kraft direkt raus

Andreas Wellinger
+
Überstand nur knapp die Qualifikation im russischen Nischni Tagil: Andreas Wellinger.

Skisprung-Olympiasieger Andreas Wellinger hat sich nur mit etwas Glück für den ersten Einzelwettbewerb der neuen Saison qualifiziert.

Nischni Tagil - Der 26-Jährige belegte im russischen Nischni Tagil den 48. Rang (99,5 Meter) und schaffte es knapp unter die besten 50, die am Samstag (16.00 Uhr/ARD und Eurosport) an den Start gehen dürfen. Die Qualifikation gewann der Pole Kamil Stoch, der einen Fabelsatz auf 135 Meter hinlegte.

Neben Wellinger sind auch Karl Geiger (5.), Stephan Leyhe (8.), Markus Eisenbichler (12.), Pius Paschke (14.) und Constantin Schmid (18.). Einen Fehlstart legte Österreichs Starspringer Stefan Kraft hin. Der Einzel-Weltmeister von Oberstdorf kam nicht über Rang 53 hinaus und wird beim Auftakt nicht dabei sein. dpa

Kommentare