Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Winterspiele in Peking

Superstar mit Barbie und Cornflakes: Kim holt Snowboard-Gold

Chloe Kim
+
In der Halfpipe eine Klasse für sich: US-Star Chloe Kim.

Sie war Vorbild für eine Barbie-Puppe, hat ihre eigenen Cornflakes - und nun auch das zweite Olympia-Gold. Ohne echte Konkurrenz hat die Amerikanerin Chloe Kim bei den Winterspielen in China Snowboard-Gold in der Halfpipe geholt.

Zhangjiakou - Wie vor vier Jahren in Pyeongchang gefährdete niemand die 21-Jährige. Bereits im ersten Lauf machte sie mit 94,00 Punkten alles klar. „Es fühlt sich so unwirklich an. Ich bin sehr stolz auf mich, weil ich morgens mental noch einige Probleme hatte“, sagte Kim. Sie habe immer mal wieder Schwierigkeiten mit ihrer mentalen Gesundheit: „Das bringt einen manchmal durcheinander. Aber jeder hat das, und es ist okay, Probleme mit dem Druck zu haben. Wichtig ist, dass man sich darum kümmert und seine Gesundheit immer an erste Stelle setzt.“

Selbst Laien bemerken bei der zweimaligen Weltmeisterin, dass sie in ihrer eigenen Liga unterwegs ist, wenn alles passt. Mehrere Meter schießt sie über der Kante der Halfpipe in die Luft, dreht Schrauben und Salti in Perfektion. Seit dem Olympiasieg 2018 gewann sie immer.

„Sie ist ein absolutes Idol und die netteste Person auf der Welt. Ich finde sie inspirierend und motivierend, sie landet ja immer noch die krassesten Tricks“, sagte die Deutsche Leilani Ettel über den Star der Szene. Die 20-Jährige stand mit Kim im Finale und wurde Elfte. dpa