40 Azubis starten ihre Ausbildung

40 Auszubildende starten heute im Chemiepark Trostberg.
+
40 Auszubildende starten heute im Chemiepark Trostberg.

Trostberg - 40 Nachwuchskräfte starten heute in ihre berufliche Zukunft im Chemiepark Trostberg. Das Spektrum der Ausbildungsberufe ist dabei weit gestreut.

40 Nachwuchskräfte starten heute in ihre berufliche Zukunft im Chemiepark Trostberg. Darunter sind zehn Chemielaboranten/-innen, zehn Chemikanten, vier Industriekaufleute, vier Kauffrauen für Bürokommunikation, fünf Elektroniker für Betriebstechnik, ein IT-Systemelektroniker und 6 Industriemechaniker. Damit hat der Chemiepark Trostberg insgesamt 132 Auszubildende.


"Für eine Ausbildung bei der AlzChem gibt es viele gute Gründe. Wir sind einer der größten Ausbilder in der Region und bieten ein hochmodernes Ausbildungslabor sowie hervorragend ausgestattete Lehrwerkstätten. Unsere hauptberuflichen Ausbilder vermitteln den jungen Leuten eine praxisnahe Ausbildung. Unsere hohe Qualität zeigt sich auch darin, dass unsere Azubis jährlich zu den Besten in der Region und in Bayern zählen", so Ulli Seibel, AlzChem Vorstand und Betreiber des Chemiepark Trostberg.

Neben den eigenen Azubis übernimmt die AlzChem auch die Ausbildung für eine Reihe andere Firmen wie bspw. für die BASF hier am Standort Trostberg. Wie BASF Standortpersonalchef Klaus Kamhuber betonte, sei qualifizierter Nachwuchs unabdingbar, wenn ein Unternehmen auch mittel- und langfristig erfolgreich sein wolle. „Dazu kommt die gesellschaftliche Verantwortung für junge Menschen, der wir uns als erfolgreiches Unternehmen stellen wollen und müssen“, machte Kamhuber deutlich.

Auch im Ausbildungsjahr 2012 leistet der Chemiepark Trostberg mit einer Ausbildungsquote von über 8 % wieder einen wesentlichen Beitrag, um Jugendlichen Zukunftsperspektiven zu eröffnen. Übrigens: Bewerbungsschluss für Ausbildungsstart 2013 ist der 5. Oktober 2012.

Kommentare