Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Gastgewerbe

McDonald's wächst kräftig - Gewinn eingebrochen

McDonald's
+
McDonald's macht Einbußen beim Gewinn.

Die amerikanische Fast-Food-Kette kann starke Geschäftszuwächse verbuchen. Doch mehr Gewinn macht das Unternehmen nicht. Was sind die Gründe?

Chicago - McDonald's hat im zweiten Quartal starke Geschäftszuwächse verbucht, wegen hoher Ausgaben und des Rückzugs aus Russland aber deutlich weniger verdient.

Der Gewinn brach im Jahresvergleich um 46 Prozent auf 1,2 Milliarden Dollar ein, wie der Burger-King-Rivale am Dienstag mitteilte. Den flächenbereinigten Absatz steigerte McDonald's um überraschend kräftige 9,7 Prozent.

Doch die Aufgabe des Russlandgeschäfts im Zuge des Krieges gegen die Ukraine verursachte 1,2 Milliarden Dollar an Sonderbelastungen. Zudem ächzt der Fast-Food-Gigant weiter unter hohen Kosten. Insgesamt sanken die Erlöse um drei Prozent auf 5,7 Milliarden Dollar. Trotzdem reagierte die Aktie vorbörslich zunächst mit leichten Kursgewinnen. Beim weltweiten Absatz übertraf McDonald's die Erwartungen deutlich. dpa

Kommentare